Montessori-Pädagogik in Ulm und Neu-Ulm

Kinderhäuser am Eselsberg und Kleine Strolche / Private Volksschule Neu-Ulm

A - H

Bibliothek

An der Privaten Montessori-Volksschule Neu-Ulm gibt es zwei Bibliotheken:

  • die öffentliche Montessori-Bibliothek,
  • die Schülerbibliothek für die SchülerInnen der Montessori-Schule.

Die aktuellen Öffnungszeiten der Bibliotheken werden jedes Schuljahr im Newsletter bekanntgegeben. Das Ausleihen der Bücher ist kostenlos.

 

 

Bildveröffentlichung

Ein positives Erscheinungsbild der Schule in der Öffentlichkeit (z.B. Broschüren, Internet) ist ohne Bilder von SchülerInnen nicht möglich. Wir bitten Sie daher, uns schriftlich mitzuteilen, wenn Ihr Kind nicht fotografiert/ gefilmt und die Aufnahmen nicht veröffentlicht werden dürfen. Eine kurze schriftliche Mitteilung an unser Sekretariat genügt.

 

 

Elterngespräche

Eltern können bei Bedarf mit dem/r LehrerIn einen Termin vereinbaren, oder der/die LehrerIn kontaktiert die Eltern.

 

Halbjahres- bzw. Jahresrückblick

In der Primarstufe findet (ungefähr) im Februar ein Halbjahresgespräch statt. Hier tauschen sich Eltern, das Kind und die Lehrkraft zur Entwicklung des Kindes aus. Zum Schuljahresende erhalten die SchülerInnen die »IzEL« (siehe nächste Seite). In den Jahrgangsstufen 5 bis 10 erhalten die SchülerInnen zum Halbjahr und zum Schuljahresende die »IzEL«.

 

 

Handy und elektronische Geräte

Mobilfunktelefone und sonstige digitale Speichermedien müssen im Schulgebäude und auf dem Schulgelände ausgeschaltet sein, sofern sie nicht Unterrichtszwecken dienen (Art. 56 Abs. 5 des BayEUG). Lehrkräfte dürfen die Geräte bei Zuwiderhandlungen vorübergehend einbehalten. Sie dürfen allerdings weder Schultaschen nach eingeschalteten Handys durchsuchen, noch gespeicherte Bilder oder andere Daten kontrollieren. Dieses Gesetz wird an der Privaten Montessori-Schule folgendermaßen umgesetzt:

  • Handys, MP3-Player oder andere digitale Medien müssen ausgeschaltet so verwahrt werden, dass sie nicht offen zu sehen sind (also z.B. nicht das ausgeschaltete Handy in der Hand).
  • In dringenden Fällen darf ein Kind ein Telefonat führen, muss vorher allerdings eine Lehrkraft oder eine/n Assistentin/Assistenten um Erlaubnis fragen. In dringenden Fällen ist allerdings auch ein Telefonat vom Sekretariat aus möglich.
  • Von Lehrkräften und AssistentInnen eingezogene Geräte werden im Sekretariat aufbewahrt, bis sie dort von den Eltern zu den Bürozeiten abgeholt werden (oder es wird eine individuelle Regelung zur Rückgabe des Geräts getroffen).

 

 

Hospitation

Sie haben die Möglichkeit, in den Klassen (außer der Klasse Ihres Kindes) zu hospitieren. Bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin mit dem Sekretariat oder finden sie mehr Informationen auf unsere Seite "Reinschnuppern".

I - P

Internet

Die Private Montessori-Volksschule Neu-Ulm ist mit dem Förderkreis und den beiden Kinderhäusern unter einer gemeinsamen Adresse im Internet vertreten. Sie finden hier aktuelle Informationen und Termine rund um das Geschehen in den jeweiligen Einrichtungen.

 

 

IzEL

IzEL bedeutet Informationen zum Entwicklungs- und Lernprozess. Die SchülerInnen der Primarstufe bekommen die IzEL am Schuljahresende, die SchülerInnen der Sekundarstufe sowohl zum Halbjahr als auch am Schuljahresende.

 

 

Krankmeldung von SchülerInnen

Bei Erkrankung Ihres Kindes erwarten wir

  • eine telefonische Entschuldigung am ersten Fehltag bis 7:30 Uhr (alternativ auch ein Fax )
  • eine schriftliche Entschuldigung spätestens innerhalb von 3 Tagen bei der Klassenleitung.

Nur so können wir kontrollieren, ob es sich bei einer/m fehlenden SchülerIn um einen erkrankten, um einen »schwänzenden« oder schlimmer noch, um eine/n SchülerIn handelt, der/m auf dem Schulweg etwas zugestoßen ist. Wir bitten daher für unsere Vorgehensweise nach § 23 der Volksschulordnung um Ihr Verständnis.

 

 

Monte Newsletter

Der digitale MonteNewsletter informiert in regelmäßigen Abständen über Termine, Schulleben, Verein, Artikel von Eltern und vieles mehr.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse im Sekretariat ab, damit wir Sie in den Verteiler aufnehmen können.

 

 

Parken vor der Schule

Vor der Schule ist die Parksituation während der Abholzeiten oft chaotisch und gefährdet letztlich die Sicherheit Ihres Kindes! Es gibt hier natürlich kein »offizielles« Verbot seitens der Schule, aber den Appell an alle Eltern, in den Nebenstraßen zu parken und ihre Kinder dann bei der Schule abzuholen.

 

 

Putzen und Abstauben

Der vielleicht irreführende Begriff »Abstauben« meint das gründliche Säubern des Unterrichtsmaterials, also alles, mit dem die Kinder und LehrerInnen täglich hantieren: Material, Regale, Schülertische, Waschbecken, Fensterbretter, Türgriffe, aber auch Garderobe, Schuhschränke usw.

Während für die Reinigung der Böden und Toiletten eine Putzfirma beauftragt ist, wird die Reinigung des Unterrichtsmaterials in Regie der jeweiligen Klasse durchgeführt. Dabei wird in aller Regel die Unterstützung der Eltern in Anspruch genommen (die sich diese Arbeit natürlich als Arbeitszeit anrechnen lassen können). Die Reinigungsarbeiten werden ggf. mit dem AK »Sauberes Schulhaus« koordiniert.

Q - Z

Rauchverbot

Seit Beginn des Schuljahres 2006/2007 gilt an öffentlichen Schulen in Bayern ein striktes gesetzliches Rauchverbot. 

 

 

3- bzw. 4- Säulen-Modell

Die drei tragenden Säulen der Privaten Montessori-Volksschule Neu-Ulm sind:

  • das pädagogische Team 
  • der Vorstand des Vereins
  • die Eltern der SchülerInnen
  • Für bestimmt Themen kann auch die vierte Säule der Schüler/-innen hinzugezogen werden.

 

 

Sicherheit in der Schule

Um zu verhindern, dass fremde Personen während der Unterrichts- und Betreuungszeiten ins Schulgebäude gelangen, werden die Eingangstüren geschlossen. Eltern sollten das Schulgebäude in dieser Zeit nur ausnahmsweise betreten – und in diesen Fällen den Sekretariatsseingang benutzen und sich im Sekretariat anmelden. Der Schulhauseingang bleibt geschlossen und die SchülerInnen und MitarbeiterInnen sind angewiesen, niemandem zu öffnen. Wenn Sie etwas in der Schule zu tun haben, stecken Sie bitte die Ausweisschilder an, die Sie noch erhalten. Dann sehen LehrerInnen und SchülerInnen sofort, dass es sich bei Ihnen um Eltern handelt. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Um die Sicherheit der Kinder zu gewährleisten:

  • Sekretariatseingang benutzen
  • im Sektretariat anmelden
  • Namensschild tragen

 

 

Schülerbeförderung mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bei Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel werden die Fahrkarten in Bayern aktuell nur noch bis zu einem Radius von 20 km um den Wohnort erstattet. SchülerInnen, in deren Einzugsgebiet mehrere Montessori-Schulen liegen, erhalten die Erstattung nur, wenn sie die nächstgelegene Montessori-Schule besuchen, bzw. wenn sie eine Absage der nächstgelegenen Montessori-Schule erhalten haben und somit die zweitnächstgelegene Montessori-Schule besuchen.

In Baden-Württemberg ansässige SchülerInnen, die die Montessori-Schule Neu-Ulm besuchen, haben keinen Anspruch auf Erstattung der Beförderungskosten. Hier müssen Sie als Eltern sich direkt mit den zuständigen Landratsämtern in Verbindung setzen.

Bayerische Schülermonatskarten werden bis zu 4 Waben im DINGVerkehrsverbund erstattet. Abgabetermin für die Fahrkarte ist jeweils der 15. des Folgemonats. Die jeweilige Fahrkarte bitte auf A4-Papier aufkleben und mit Namen im Sekretariat einreichen.

 

 

 

Montessori-Pädagogik Förderkreis Ulm/Neu-Ulm e.V.

Geschäftsstelle:                      
Baumgartenstraße 7 
89231 Neu-Ulm 
Tel: 0731-1762388

Fax: 0731-9807185

email: verein@montessori-ulm.de 


Sprechzeiten/Kontakt Sekretariat:

Mo - Do: 7:30 - 13:00 Uhr

Freitag:  7:30 - 12:00 Uhr

Tel: 0731-9807867

email: schule@montessori-ulm.de 


 

 



Montessori-Pädagogik Förderkreis Ulm/Neu-Ulm e.V.


St. Barbara Str. 35
89077 Ulm 


vertreten durch den Vorstand 
den Vorsitzenden Lothar Kilian und den
stellv. Vorsitzenden Dr. Martin Maus, 
eingetragen beim Vereinsregister Amtsgericht Ulm,
Registernummer: VR 1172



Haftungsausschluss

Alle Angaben auf der Website erfolgen ohne Gewähr. Es wird keinerlei Haftung für Nachteile oder Schäden übernommen, die sich aus der Nutzung von Informationen, Daten oder sonstigen Angaben der Website und der ihr untergeordneten Seiten der gleichen Domain ergeben.



Rechte

Die Texte, Grafiken und Fotos dieser Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. des Montessori-Pädagogik Fördervereins Ulm/Neu-Ulm e.V. Die Inhalte und Werke auf diesen Seiten dürfen für gewerbliche Zwecke nicht genutzt werden.



V.i.S.d.P.

Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt

(gem. § 55 Abs. 2 RStV): Gabriele Parg


Disclaimer

Für die Websites anderer Personen, Institutionen oder Unternehmen, die über einen Link von unserer Website aus erreicht werden können, übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung. Verantwortlich für Inhalt und Layout dieser Websites ist die jeweils zuständige Person (der Institution oder des Unternehmens).



Datenschutz

Unsere komplette Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Copyright © 2018 Montessori Pädagogik Förderkreis Ulm/ Neu-Ulm e.V.